Urban Sketching der Klasse 1b

Der erste außerschulische Lerngang brachte die Klasse 1b der Erna Brehm Grund- und Werkrealschule zum „Urban Sketching“ vor das Calwer Rathaus.

Unter Anleitung der Calwer Künstlerin Ilona Trimbacher gestaltete die Klasse 1b am vergangenen Freitag einen künstlerischen Lerngang zum Thema „Urban Sketching“. Voller Vorfreude wurden Stifte, Pinsel, Wasserfarben und Zeichenpapier auf einen Bollerwagen gepackt und zum Rathaus auf dem Marktplatz spaziert.

Nach einer gemeinsamen Einführung durch Frau Trimbacher ging es für die Schülerinnen und Schüler künstlerisch ans Werk. Zunächst skizzierten die Kinder mit einem gelben Buntstift das Calwer Rathaus. Da das Wetter wunderbar mitspielte, platzierten sich die Kinder hierfür mit Sitzkissen auf dem Boden gegenüber dem Rathaus. So konnten sie während dem Zeichnen immer wieder die geometrischen Formen der Fassade und deren Feinheiten betrachten. Anschließend wurde die Skizze mit Wasserfarben ausgemalt. Hier konnten sich die Kinder ihre eigenen Farben nach Belieben aussuchen. Die getrockneten Werke wurden dann mit Fineliner und Bleistift verfeinert. Mit großer Freude und Hingabe zeichneten die Schülerinnen und Schüler Fenster, Türen, Pflanzen und Skulpturen der Rathausfassade in ihre Bilder.

Durch die Augen der Kinder leuchtet das Calwer Rathaus in den buntesten Farben und mit fantasievoll geschwungenen Skulpturen und Details. Ein großer Dank geht an Frau Trimbacher, die die Schülerinnen und Schüler mit viel Fantasie, Geduld und Geschick an diesem tollen Vormittag begleitete!

Wer die Kunstwerke einmal betrachten möchte, kann dies in der letzten Schulwoche und während der Ferien an der Glasfassade der Mensa, der Erna Brehm Grund- und Werkrealschule.

Sandra Pickhardt, Klassenlehrerin Klasse 1b

Urban Sketching Startseite  Urban Sketching Beitragsbild

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.